Marc Pendzich

Tonsetzer

News: SELMA – das neue Album von Marc Pendzich

News: 20. Mai 2016 Digital Release von Marc Pendzichs neues Musikalbum „SELMA“ (bei Uniquopia) 6. Juni 2916 Release des CD-Albums bei Oomoxx „Sie tanzte sehr gern, war die Ausgelassenste in der zionistischen Gruppe. Sie wollte jeden Moment ausleben.“ (Elsen Keren über ihre Freundin Selma) Das Album „Selma“ von Marc Pendzich ist eine Hommage an das […]

Tita und Leo – Ferien zwischen den Jahrhunderten

Tita und Leo || Cover des Soundtracks von Marc Pendzich

Endlich auch als Musikalbum erhältlich: Marc Pendzich: Der Soundtrack “Tita und Leo – Ferien zwischen den Jahrhunderten” Ein musikverwobenes Theaterspiel von Anne Hentschel und Marc Pendzich nach der literarischen Jugendbuchvorlage von Angelika Waldis „Ein magisches Stück Theater mit einem wunderbar tiefgründigen, lebensbejahenden Soundtrack“ VÖ: 25.4.2014, erhältlich auf allen gängigen Download- und Streaming-Plattformen …mehr

z73null – Leben war gestern

Pendzich z73 - Leben war gestern Bonus web

Z73.0 – das ist der medizinische Code für einen Burnout. Vermutlich ist ein Burnout noch nie so lebensbejahend vertont worden wie von Marc Pendzich, der mit diesem Stück nach „Tita und Leo – Ferien zwischen den Jahrhunderten“ seinen zweiten Theatersoundtrack vorlegt. Lebensdürstend, intensiv, dramatisch und versponnen klingt dieses vor dem eigentlichen Soundtrack erscheinende Bonustrack-Album. Essenz: […]

nachtgesang: klavier (2013)

nachtgesang || Cover der Klavier-Version des Albums, Texte von May Ayim, Musik von Marc Pendzich

nachtgesang –  im Mittelpunkt dieser Doppelveröffentlichung der gleichnamigen Gruppe stehen die Texte der deutsch-ghanaischen Lyrikerin May Ayim. Naomi Imai, Susanne Pollmeier & Marc Pendzich betreten sanft neue popmusikalische Pfade und erzählen leise und intim von einer großen, traurigen Liebe. Das „Klavier“ getitelte Album entspricht dem Live-Lineup. Susanne Pollmeier und Naomi Imai (am Flügel) bewegen sich […]

nachtgesang: sound (2013)

nachtgesang || Cover der Sound-Version des Albums, Texte von May Ayim, Musik von Marc Pendzich

nachtgesang –  im Mittelpunkt dieser Doppelveröffentlichung der gleichnamigen Gruppe stehen die Texte der deutsch-ghanaischen Lyrikerin May Ayim. Naomi Imai, Susanne Pollmeier & Marc Pendzich betreten sanft neue popmusikalische Pfade und erzählen leise und intim von einer großen, traurigen Liebe. Auf dem „Sound“-Album findet sich die vielschichtige elektro-akustische Version mit Susanne Pollmeiers Gesang. (VÖ: 4/2013) …mehr […]